head finanzierung

Zahnzusatzversicherungen

„Richtig ist wichtig!“, sagt unsere Praxismanagerin Dörthe Peters.

Es gibt mittlerweile ein riesiges Angebot an Zahnzusatzversicherungen mit unterschiedlichsten Leistungskatalogen. Hier den Überblick zu behalten und genau zu verstehen, was versichert ist und was nicht, das fällt Patienten häufig schwer. Zudem soll die Versicherung den Geldbeutel nicht unnötig belasten, aber was kann man für einen niedrigen Beitrag alles erwarten?

Die Auswahl der richtigen Versicherung liegt in Ihren Händen. Sie sollten sich vor Abschluss einer Zahnzusatzversicherung deshalb folgende Fragen stellen um für Sie einen optimalen Versicherungsschutz herzustellen.

  1. Was soll meine Zahnzusatzversicherung übernehmen?

    Wir empfehlen unseren Patienten unbedingt darauf zu achten, dass folgende Leistungen im Leistungskatalog der Zahnzusatzversicherung enthalten sind:

    • Professionelle Zahnreinigung
    • Kunststofffüllungen
    • Inlays aus Gold und Keramik
    • Wurzelkanalbehandlungen
    • Implantate
    • Kronen, Brücken und Prothesen jeglicher zahntechnischer Ausführung
  2. Wie viel möchte ich für meine Zahnzusatzversicherung bezahlen?

    Die Höhe des monatlichen Beitrags ist sehr unterschiedlich und hängt von den Leistungen der Zusatzversicherung ab. Sie beginnen schon bei unter 10 Euro pro Monat, aber schnell sollte beim Lesen des Leistungskatalogs auffallen, dass nur wenige der oben aufgeführten Punkte enthalten sind. Deshalb empfehlen wir Ihnen die Tarife genau zu vergleichen. In der Regel kostet eine Zahnzusatzversicherung, die die oben genannten Punkte enthält, zwischen 20 und 30 Euro im Monat.

  3. Für wen lohnt sich eine Zusatzversicherung?

    Eine Zahnzusatzversicherung empfehlen wir Patienten mit erhöhtem Kariesrisiko oder einer Parodontalerkrankung bzw. auch dann, wenn Sie bereits mehrere zahnmedizinische Behandlungen (Füllungen, Wurzelkanalbehandlung usw.) in Anspruch genommen haben. Patienten mit nur wenigen Füllungen raten wir eher von einer Zusatzversicherung ab, da häufig der gezahlte Beitrag nicht im Verhältnis zu den Kosten der ggf. notwendigen zahnmedizinischen Behandlung steht. Eine Entscheidung müssen Sie jedoch selbst treffen.

  4. Wann soll ich eine Zusatzversicherung abschließen?

    Eine Zahnzusatzversicherung sollte bereits rechtzeitig abgeschlossen werden. Ein Abschluss nachdem eine zahnmedizinische Behandlung bereits angeraten wurde ist weniger sinnvoll.

    Der Grund ist folgender: 

    Viele Versicherungsgesellschaften fragen bei Abschluss einer Zahnzusatzversicherung bei Ihrem Zahnarzt nach, ob bereits eine zahnmedizinische Behandlung angeraten wurde und lassen sich einen Zahnstatus aushändigen. Ist eine Behandlung bereits angeraten, sind Zähne behandlungsbedürftig oder fehlen sogar bereits Zähne muss Ihr Zahnarzt dies auf einem Fragebogen wahrheitsgemäß angeben. Die dort angegebenen zahnmedizinischen Behandlungen und Befunde führen häufig zu einem Vertragsausschluss für diese Zähne. Deshalb empfehlen wir Ihnen sich rechtzeitig zu versichern.

Gerne können Sie sich über dieses Thema auch im Internet weiter informieren. Wir empfehlen dazu aktuelle Tests der Stiftung Wartentest, denn diese geben einen ausführlich und schnellen Vergleich der unterschiedlichen Versicherungstarife.

Zug & Skrubel

Praxis für Zahngesundheit
für Erwachsene und Kinder

Fachzahnarzt
Dipl.-Stom. Dieter Zug
Zahnärztin M.Sc. Julia Skrubel
Zahnarzt Dennis Skrubel
& Kollegen

Forstweg 42, 14656 Brieselang

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 8 - 20 Uhr
Samstag 9 - 14 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen